22.08.2021 – Bewährtes Team wird durch neue, junge Gesichter ergänzt

Coronabedingt konnte die Jahreshauptversammlung des Musikvereins Hörstein in 2021 erst am 22.8. stattfinden. Wie bei fast allen kulturschaffenden Vereinen war das Vereinsleben inklusive Probenbetrieb im Berichtsjahr 2020 die meiste Zeit lahmgelegt. Doch trotz der fehlenden Einnahmen steht der Verein finanziell gesund da und der Probenbetrieb konnte im Juni 2021 wieder aufgenommen werden: Fast alle Musikerinnen und Musiker sind dem Verein treu geblieben.

Kontinuität und neue Gesichter beim Leitungsteam des Musikverein Hörstein

So konnten in den anstehenden Neuwahlen die Grundlagen für eine hoffentlich wieder von vielfältigen musikalischen Aktivitäten geprägte Zukunft gelegt werden: Der erste Vorsitzende Burkhard Nimbler wurde ebenso wiedergewählt, wie seine beiden Stellvertreter Stefan Jökel und Heiko Kemmerer. Als erster Kassier fungiert weiterhin Jürgen Weidinger, als passiver Beisitzer Ralf Schmitt. Fast noch wichtiger ist aber, dass die „bewährten Kräfte“ durch neue, jüngere Gesichter ergänzt werden konnten: So wird Daniel Weih nun im Bereich Veranstaltungen durch Franziska Hain unterstützt und Luis Bahlke verstärkt den Bereich Musik. Einen reibungslosen Wechsel gab es bei der Jugendleitung: Alina Vanluchene (vorher Stellvertreterin) ist neue erste Jugendleiterin und ersetzt Nadine Feder, die dieses Amt viele Jahre mit außerordentlich großem Engagement ausgefüllt hatte. Mit Heidi Bilz konnte ein weiteres neues Gesicht als Stellvertreterin gewonnen werden.

Somit konnte der neue und alte 1.Vorsitzende Burkhard Nimbler die Sitzung bereits nach einer guten Stunde offiziell für beendet erklären.

27.06.2021 – 1. Jugendorchesterprobe und SCHNUPPERPROBE für Neueinsteiger am 3.Juli

 

 

 

 

Endlich dürfen wir wieder proben!

Und nach so einer langen Zeit ist einiges neu:

Wir haben einen neuen Dirigenten: Thomas Telkemeier. Er ist hauptberuflich als Dozent, Dirigent und Musiker tätig und weiß mit Kindern und Jugendlichen umzugehen, weshalb wir froh sind, ihn  für unser Jugendorchester gewonnen zu haben.

Außerdem kommen auch einige neue Kids dazu, die nun bereit für das Jugendorchester sind. Andere widerum hören auf. Bei so viel Neuem braucht es ein paar Schnupperproben, damit sich alle kennenlernen und im Jugendorchester zurechtfinden.

Perfekt für Neueinsteiger!

Wenn du bereits ein Blasinstrument spielst und gerne zusammen mit gleichaltrigen musizieren möchtest dann schau doch einfach mal vorbei!

Wann und Wo? Samstag 3.Juli von 10-11 Uhr im 2.OG des Pfarrheims Hörstein (Alzenauer Straße 1). Bei Interesse oder Fragen kannst du dich gerne bei unserer Jugendleitung melden.

 

03.04.2021 – Frohe Ostern!

Die Vorstandschaft wünschte allen Musikerinnen und Musikern persönlich und doch Corona-konform frohe und gesunde Ostern

MV Hörstein: Ein kleines, persönliches Dankeschön für alle MusikerInnen zu Ostern

Nun schon zum zweiten Mal in Folge feierten die Musikerinnen und Musiker ein ruhiges Osterfest – die Instrumente schwiegen. Normalerweise werden die Ostertage zunächst für die Generalprobe und den letzten Feinschliff genutzt, am Karsamstag werden dann die Stühle und Tische aufgebaut und die Bühne festlich mit Blumen geschmückt – und am Sonntagabend schließlich als Höhepunkt des Jahres das Konzert gespielt.

Als „kleinen Trost“ hatte die Vorstandschaft in diesem Jahr nun ein kleines, persönliches Ostergeschenk vorbereitet: Jede Musikerin und Musiker bekam ihr/sein „persönliches Osterei“ als Symbol, dass niemand vergessen ist und hoffentlich bald alle gesund und munter wieder gemeinsam musizieren können.

In diesem Sinne wünscht der Musikverein Hörstein allen seinen Mitgliedern und Freunden weiterhin Gesundheit, Durchhaltewillen und Optimismus – wir hören uns bald wieder!

2020 – Das Jahr

Ein durch Corona geprägtes Jahr.

Die Winterwanderung 2020 führte uns nach Rückersbach in das Seminarzentrum. Wir gestalteten noch die Einweihung der neuen Kinderarche Hörstein mit. Ende Februar ging es dann wieder ins Probenwochenende nach Poppenhausen. Ab dem 18. März wurden alle weiteren Veranstaltungen wegen Corona abgesagt und der Probebetrieb musste auch eingestellt werden. Im Juni durften wir den Probebetrieb auf dem Parkplatz des Pfarrheims wieder auf-nehmen und ab September konnten wir dann im großen Saal des Pfarrheims proben. Hier gilt unser Dank der Kirchenverwaltung für die kostenlose Überlassung des Raumes. Ende Oktober kam der nächste Lockdown, und wir mussten den Probebetrieb wieder einstellen.

Die Spielstärke des Orchesters betrug im Jahr 2020 35 Musikerinnen und Musiker.

Der Musikverein zählte 2020 zum Anfang 18 und zum Ende 13 Nachwuchsmusiker/innen.

Seit März 2020 wurde der Unterricht je nach aktuellen Coronaregelungen entweder vor Ort oder online durchgeführt.

Im Jahr 2020 war geplant, dass unsere Jugendensembles gemeinsam mit dem Stammorchester am Osterkonzert die Zugabe spielen. Dafür probte das Jugendorchester von Januar bis März, bis es aufgrund der Coronaregelungen nicht mehr möglich war.

Leider waren keine Ausflüge möglich und auch eine typische Weihnachtsfeier konnte nicht veranstaltet werden. Hierfür wurde ein digitaler Adventskalender erstellt. Mit der „großen Jugend“ wurden mehrere Videos aufgenommen und so zusammenschnitten, dass es wirkte, als würden alle gemeinsam ein Weihnachtslied spielen. Allen Kids wurde als Weihnachtsgeschenk, die Materialien für ein Lebkuchenhaus vorbeigebracht.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr sind die Mitglieder Bernhard Vogel und Heinz Nimbler verstorben.

Der Musikverein zählte zum 31.12.2020 198 Mitglieder, die sich wie folgt zusammensetzen:

  • 129 fördernde Mitglieder
  • 57 Aktive und Nachwuchsmusiker bzw. Kinder und Jugendliche in Ausbildung
  • 12 Ehrenmitglieder

Aufgrund von Corona fand kein Osterkonzert und auch keine Weihnachtsfeier statt, so dass keine Ehrungen durchgeführt werden konnten.

Der Vereinsausschuss fand sich im Jahr 2020 zu 5 Sitzungen zusammen.

Das Jahr 2020 war auch in finanzieller Hinsicht geprägt von der Corona-Pandemie. Alle geplanten Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Die fehlenden Einnahmen konnten durch Sparmaßnahmen unsererseits und durch einen Zuschuss des Kultusministeriums Bayern einigermaßen ausgeglichen werden.

Der Dank galt allen Musiker und Musikerinnen, sowie allen Helfern für Ihren ehrenamtlichen und freiwilligen Einsatz.

 

Übersicht der Aktivitäten aus dem Jahr 2020: