12.01.2019 – Winterwanderung (Kleinostheim)

Musikverein Hörstein trotzt dem Nieselregen: Gute Laune bei der Winterwanderung zum Jahresauftakt

Die gut gelaunten Winterwanderer des MV Hörstein stärken sich bei der ersten Rast

Trotz des  für hiesige Breiten nicht unüblichen „grauen Winterwetters“ versammelten sich auch in diesem Jahr wieder ca. 25 MusikerInnen und Freunde des Musikvereins Hörstein an der Räuschberghalle, um dem Nachbarort Kleinostheim einen Besuch abzustatten. Via Lindigwald ging es zur ersten Raststation, wo die Wanderer von Teilen des bewährten Bewirtungsteams mit Getränken und Snacks versorgt wurden. Von dort war es nun nicht mehr weit bis zur Gaststätte beim Sportplatz Kleinostheim. Satt und glücklich machte man sich dann am frühen Nachmittag auf den Rückweg. Zwar wurde es aufgrund des nun einsetzenden Regens etwas ungemütlich, aber da sich am Wegesrand eine Schutzhütte fand, fiel auch die zweite „Unterwegsrast“ keinesfalls ins Wasser.  So dämmerte es bereits, als die musikalischen Wanderer wieder nach Hörstein zurückkehrten und den schönen Tag in einer lokalen Pizzeria ausklingen ließen.

07.01.2017 – Winterwanderung (Reichenbacher Hütte)

Es ist eine schöne Tradition, dass der Musikverein Hörstein zum Jahresauftakt gemeinsam eine Winterwanderung unternimmt. Und in diesem Jahr war es tatsächlich eine „Winter“-wanderung: Bei Minustemperaturen traf man sich am alten Sportplatz zum Abmarsch in Richtung Reichenbacher Wanderhütte. Da es aber gleich schön bergauf ging und sich alle mit der richtigen Kleidung gewappnet hatten, war es kein Problem, der Kälte zu trotzen. Außerdem hatten Ute Hain und Nicole Jökel auf halber Wegstrecke einen Stand mit Glühwein, heißem Orangensaft, Kuchen und Wurstbroten aufgebaut – so gestärkt konnte der restliche Weg in Angriff genommen werden.

Auch in der Reichenbacher Hütte wurden die Wanderer natürlich mit diversen Getränken, Hausmacher, Pellkartoffeln und Quark bestens versorgt. Nach ein paar gemütlichen Stunden ging es durch den verschneiten Wald zu einem weiteren Zwischenstop an der „Schönen Aussicht“ und via Reuschberg schließlich zur Schlusseinkehr in einer Hörsteiner Pizzeria, wo man den gelungenen Jahresauftakt gemeinsam ausklingen ließ.