26.05.2019 – Familienfest und Tag der offenen Tür

Auch dieses Jahr hat wieder unser mittlerweile traditionelles Familienfest in Verbindung mit dem Tag der offenen Tür stattgefunden. Gleich zu Beginn gab es eine kleine Theateraufführung, in der sich die Instrumente darum gestritten haben, wer denn das beste Instrument ist. So zeigten die einzelnen Instrumente, was sie drauf haben und die Besucher konnten auf eine lustige Art und Weise die Instrumente eines Orchesters nach und nach kennenlernen. Das Ergebnis der Aufführung war natürlich, dass alle Instrumente zusammen noch viel schöner klingen, und auch noch mehr Freude bringen, sodass alle Instrumente mit dem Jugendorchester gemeinsam ein Lied spielten.

Im Laufe des Nachmittags wurden die einzelnen Instrumente nochmal genauer vorgestellt und die insgesamt 17 Nachwuchsmusiker/innen des Musikverein Hörsteins zeigten stolz ihr Können auf den jeweiligen Instrumenten. Dabei haben Kinder vorgespielt, die erst seit einem halben Jahr ein Instrument spielen, Kinder und Jugendliche, die schon mehrere Jahre spielen, aber auch ein Erwachsener, der mit 58 Jahren angefangen hat, ein Instrument zu lernen.

Aber auch die Besucher konnten aktiv mitmachen. Denn im Anschluss der Aufführungen durften die Kinder und Erwachsenen die unterschiedlichen Instrumente gleich unter fachmännischer Hilfe ausprobieren und im wahrsten Sinne des Wortes mal richtig Krach machen. Außerdem galt es bei der Instrumentenjagd Aufgaben zu den Instrumenten zu erfüllen und diese spielerisch näher kennenzulernen. Dazu konnten die Kinder auch ihre eigenen Instrumente basteln und auf Klanggläsern schon ihre ersten Lieder spielen. Natürlich war auch für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen gesorgt.

Nochmals vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben!

Beim Interesse ein Musikinstrument zu lernen, egal ob jung oder alt, stehen wir gerne zur Verfügung. Informationen zur Ausbildung bekommen Sie hier oder kontaktieren sie uns.

Einige Impressionen dieses sehr schönen Tages:

Weiterlesen

03.05.2019 – Jahreshauptversammlung

Kontinuität beim Musikverein Hörstein: Burkhard Nimbler und bewährtes Team wiedergewählt

Am 3. Mai fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Musikvereins Hörstein statt.

In den einzelnen Berichten der Bereichsleiter konnte auf ein erfolgreiches und aktives Jahr zurückgeblickt werden. Bei zahlreichen Auftritten vor Ort , in der Umgebung und sogar in der Partnergemeinde Pfaffstätten (Österreich) war das mehr als 30 Personen starke Orchester zu hören, musikalischer Höhepunkt war dabei wieder das Konzert am Ostersonntag.

Erneut ausverkauft und ein großer Erfolg war die „musikalische Weinprobe“ in der Schulturnhalle Hörstein. Auch in der Nachwuchsarbeit ist der Musikverein sehr engagiert: Interne und externe Ausbilder unterrichten die verschiedenen Instrumente – sowohl im Einzelunterricht, als auch in Zweiergruppen oder im Ensemble. Beim inzwischen schon zur Tradition gewordenen Familientag im Mai wurden die jeweiligen Instrumente vorgestellt und somit das Interesse beim Nachwuchs geweckt.

Nachdem auch dem finanziellen Bereich – nach Berichterstattung einer positiven Bilanz im abgelaufenen Geschäftsjahr – ein gesundes Wirtschaften sowie eine einwandfreie Kassenprüfung bestätigt werden konnte, stand einer Entlastung der Vorstandschaft nichts mehr im Wege.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde das komplette Team wiedergewählt: Der 1. Vorsitzende Burkhard Nimbler wird weiterhin von den beiden 2. Vorsitzenden Stefan Jökel und Heiko Kemmerer unterstützt. Den Bereich Verwaltung leitet Kerstin Kemmerer, unterstützt von Stefan Jökel, den Bereich Musik Heiko Kemmerer. Nadine Feder und Alina Vanluchene werden ihre erfolgreiche Jugendarbeit fortsetzen. Ebenso wiedergewählt wurden für den Bereich Finanzen Jürgen und Monika Weidinger, geprüft wird ihre Arbeit auch in Zukunft von Erich Brückner und Hans Hartmann. Komplettiert wird die Mannschaft durch Daniel Weih (Veranstaltungen) und Ralf Schmitt, der neben seinem offiziellen Amt als „Beisitzer der fördernden Mitglieder“, nebenbei auch für einen immer aktuellen Internetauftritt sorgt.

Unter dem Programmpunkt „Sonstiges“ wurden dann noch einige Anliegen und Anregungen der Mitglieder intensiv, aber konstruktiv diskutiert – wie es sich für einen lebendigen Verein gehört. Danach erklärte der 1.Vorsitzende Burkhard Nimbler die Sitzung offiziell für beendet.

 

Übersicht der Aktivitäten aus dem Jahr 2018:

12.01.2019 – Winterwanderung (Kleinostheim)

Musikverein Hörstein trotzt dem Nieselregen: Gute Laune bei der Winterwanderung zum Jahresauftakt

Die gut gelaunten Winterwanderer des MV Hörstein stärken sich bei der ersten Rast

Trotz des  für hiesige Breiten nicht unüblichen „grauen Winterwetters“ versammelten sich auch in diesem Jahr wieder ca. 25 MusikerInnen und Freunde des Musikvereins Hörstein an der Räuschberghalle, um dem Nachbarort Kleinostheim einen Besuch abzustatten. Via Lindigwald ging es zur ersten Raststation, wo die Wanderer von Teilen des bewährten Bewirtungsteams mit Getränken und Snacks versorgt wurden. Von dort war es nun nicht mehr weit bis zur Gaststätte beim Sportplatz Kleinostheim. Satt und glücklich machte man sich dann am frühen Nachmittag auf den Rückweg. Zwar wurde es aufgrund des nun einsetzenden Regens etwas ungemütlich, aber da sich am Wegesrand eine Schutzhütte fand, fiel auch die zweite „Unterwegsrast“ keinesfalls ins Wasser.  So dämmerte es bereits, als die musikalischen Wanderer wieder nach Hörstein zurückkehrten und den schönen Tag in einer lokalen Pizzeria ausklingen ließen.