12.01.2019 – Winterwanderung (Kleinostheim)

Musikverein Hörstein trotzt dem Nieselregen: Gute Laune bei der Winterwanderung zum Jahresauftakt

Die gut gelaunten Winterwanderer des MV Hörstein stärken sich bei der ersten Rast

Trotz des  für hiesige Breiten nicht unüblichen „grauen Winterwetters“ versammelten sich auch in diesem Jahr wieder ca. 25 MusikerInnen und Freunde des Musikvereins Hörstein an der Räuschberghalle, um dem Nachbarort Kleinostheim einen Besuch abzustatten. Via Lindigwald ging es zur ersten Raststation, wo die Wanderer von Teilen des bewährten Bewirtungsteams mit Getränken und Snacks versorgt wurden. Von dort war es nun nicht mehr weit bis zur Gaststätte beim Sportplatz Kleinostheim. Satt und glücklich machte man sich dann am frühen Nachmittag auf den Rückweg. Zwar wurde es aufgrund des nun einsetzenden Regens etwas ungemütlich, aber da sich am Wegesrand eine Schutzhütte fand, fiel auch die zweite „Unterwegsrast“ keinesfalls ins Wasser.  So dämmerte es bereits, als die musikalischen Wanderer wieder nach Hörstein zurückkehrten und den schönen Tag in einer lokalen Pizzeria ausklingen ließen.

15.12.2018 – 2. Auftritt unseres Jugendorchesters

Die stolzen Jungmusiker des Musikvereins Hörstein nach ihrem Auftritt bei der Weihnachtsfeier

Das im Februar 2018 neu gegründete Jugendorchester hatte am 15.Dezember seinen zweiten Auftritt. Dieses Mal eröffneten die Jungmusiker unter der Leitung von Lisa Grebner unsere Weihnachtsfeier. Dort stimmten sie mit den Stücken “Jingle Bells“, „Up on the Housetop“ und „Ihr Kinderlein kommet“ die Zuhörer weihnachtlich ein. Den ausgiebigen Applaus von den „großen“ Musiker und Musikfreunden haben sie sich allemal verdient und können stolz auf ihre Leistung sein.

Natürlich freut sich das Jugendorchester jederzeit auf Verstärkung. Also wenn du bereits ein Musikinstrument spielst und auch gerne in einer netten, lustigen Gruppe Musik machen möchtest, oder du noch kein Instrument spielen kannst, es aber gerne lernen möchtest, dann melde dich doch einfach bei uns unter Jugendleitung@mv-hoerstein.de.

15.12.2018 – Weihnachtsfeier (Winzergenossenschaft)

Heiter-besinnlicher Jahresausklang beim Musikverein Hörstein

Im Rahmen der Weihnachtsfeier des Musikvereins Hörstein wurden Jürgen Weidinger (2.v.l.) und Burkhard Nimbler (3.v.l.) für langjährige Tätigkeit als Kassier bzw. Dirigent geehrt.

Inzwischen ist es bereits Tradition, dass sich der Musikverein Hörstein zum Jahresende bei den aktiven MusikerInnen und den vielen fleißigen Helfern im Rahmen  einer „Adventsfeier mit Helferessen“ bedankt. So traf man sich wieder in den gemütlichen Räumlichkeiten der Winzergenossenschaft Hörstein, um in heiter-besinnlicher Atmosphäre auf das Jahr zurückzublicken. Mit Weihnachtsmusik der eigenen „Jugend-Mini-Band“ wurde der Abend musikalisch eröffnet. Der erste Vorsitzende Burkhard Nimbler ließ zunächst das Jahr Revue passieren, um dann für seine inzwischen zehnjährige Dirigententätigkeit die entsprechende Ehrung sowie ein Präsent des Vereins entgegennehmen zu dürfen. Für sogar 20 Jahre ehrenamtlichen Einsatz als Kassier wurde „Vereinsfinanzminister“ Jürgen Weidinger geehrt.

Bei einer Weihnachtsfeier darf natürlich auch der Nikolaus nicht fehlen. Dieser war über die Geschichten, die sich am Rande des Vereinslebens in den vergangenen Monaten abgespielt hatten, wieder überraschend gut informiert. Mit dem beliebten „Schinkenraten“, einer Tombola und vielen guten Gesprächen bei Hörsteiner Wein klang der Abend dann aus.

Auch im kommenden Jahr wird der Musikverein Hörstein wieder bei vielen Gelegenheiten in der Region zu hören sein. Die erste „interne Veranstaltung“ im kommenden Jahr ist die Winterwanderung am 12. Januar 2019 nach Kleinostheim.

03.11.2018 – Weinprobe mit Musik

Wein, Witz und Kultur: Erneut begeistertes Publikum bei der „Weinprobe mit Musik“ des Musikvereins Hörstein

Die Kombination aus lukullischen Genüssen, bester Blasmusik, Weinkultur & Witz überzeugte die Besucher der „Weinprobe mit Musik“ in der Schulturnhalle Hörstein

Beste Weine aus Hörstein, Wasserlos, Michelbach und befreundeten Weingütern, beschwingte Blasmusik, Wissenswertes zu Winzern und Weinen und dazu noch den einen oder anderen – manchmal hintersinnigen, manchmal etwas kräftigeren –  Witz für die Lachmuskeln: Diese einzigartige Mischung bietet nur die „musikalische Weinprobe“ des Musikvereins Hörstein in der örtlichen Schulturnhalle.

Und so ließ das begeisterte Publikum die Musikerinnen und Musiker erneut erst nach über vierstündigem Programm von der Bühne.

Begonnen hatte der Abend wie gewohnt mit einem „kräftigen Vesperteller“, begleitet von einem Schoppen „Tischwein“, in diesem Jahr einem Silvaner. So gestärkt wurden danach, jeweils begleitet von einem Musikstück, insgesamt acht verschiedene Weine kredenzt: Sechs davon von aus den Alzenauer Stadtteilen, ergänzt durch einen Riesling aus dem Rheingau und einem Blauburger aus der Partnergemeinde Pfaffstätten in Niederösterreich. Neben den Weiß-/Rosé und Rotweinen stand in diesem Jahr sogar ein „fränkischer Champagner“ auf dem Programm.

Die Weine wurden teilweise von den stiftenden Winzern selbst präsentiert, ansonsten übernahm diese Aufgabe Moderator Rainer Witthaut, der gewohnt kompetent und souverän durch den Abend führte.

Für 2019 ist dann die bereits 12. Musikalische Weinprobe geplant: Diese findet dann am 9.11.2019 in der Schulturnhalle Hörstein statt.

Weitere Beiträge dieser Veranstaltungsreihe: